Diese Seite benutzt Cookies!

Die Datenschutzbestimmungen können Sie hier einsehen.

Um diesen Hinweis für 365 Tage zu verbergen, klicken Sie bitte auf "Hinweis ausblenden". Dies funktioniert allerdings nur, wenn Sie Cookies aktiviert haben.

Probleme erkennen

Probleme erkennen

Ein Ladenbesitzer wundert sich. Seine Umsätze sind nicht so hoch wie erhofft.
Seine Waren sind von bester Qualität und seine Verkäuferin ist freundlich zu ihm.
Was er nicht weiß: zu den Kunden ist sie oft nicht freundlich.
Die Kunden haben also Probleme, die der Ladenbesitzer nicht erkennt / nicht erkennen kann.

Ganz genauso kann es bei Webseiten sein.

Sie betreiben eine Webseite, die für Sie an Ihrem Computer gut aussieht.
Leider gibt es sehr viele (unerkannte) Barrieren, die das Surfen im Web erschweren oder gar unmöglich machen können.

Eine weit verbreitete Meinung besagt, dass man barrierefreie Webseiten nur für behinderte Menschen benötigt. Diesen Irrtum kann man leicht widerlegen.

Oft blockieren Firewalls, die vor Viren schützen sollen, zu Hause oder im Büro Technologien wie JavaScript. Teile der Webseite können dann nicht genutzt werden.
Solche Technologien zu verteufeln ist jedoch der falsche Weg, wenn man für eine barrierefreie Alternative sorgt.
Damit ist aber nicht die 'barrierefreie Version' der gesamten Seite gemeint, die schon lange unnötig ist. Oft sind es nur Teile einer Seite, die man variieren sollte.

Ein zweites Beispiel zeigt, dass weder körperliche noch geistige Einschränkungen vorliegen müssen, um zu scheitern.
Ein (Kontakt-)Formular befindet sich weiter unten oder gar im Fußbereich einer Webseite.
Nach dem Absenden bemerken Sie nicht, dass Ihre Daten gar nicht versendet wurden - warum?
Die Seite lädt neu und das Formular mit eventuellen Fehlermeldungen liegt unter dem sichtbaren Bereich.
Wem ist es nicht schon einmal passiert, dass man ein Formular nicht korrekt ausfüllt - und sei es die Sicherheitsabfrage, bei der man oft schlecht lesbare Texte aus einem Bild abtippen muss?
Das Formular sollte nun nicht unbedingt auf der Seite höher und somit in den immer sichtbaren Bereich positioniert werden - es gibt auch hierfür Alternativen.

Das Thema der Internetbarrieren ist sehr umfangreich - lassen Sie sich beraten und vertrauen Sie thoMKit.

 

Einige Stichworte

Einige Stichworte

  • barrierearm
  • barrierefrei
  • Beratung
  • Firewall
  • geistige Barrieren
  • JavaScript
  • Konzentration
  • körperliche Barrieren
  • Optimierungen
  • Planung
  • Qualität
  • Realisierung
  • Rot/Grünblindheit
  • technische Barrieren